Header Tirol Touristica Lech

Tirol Touristica Award



Bewertungen


Einreichungen 2013


pressefoto-8.2440156

Querdenker und Visionär gewinnt Tirol Touristica 2013

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Josef Dkfm. Dr. Ziepl
Alpenschule Westendorf
Salvenberg
6363 Westendorf
05334 6284
info@ideenmanager.at

Website

img_0533

I schaug auf Di – Du schaugsch auf mi! – Nachhaltige Angebotsentwicklung

Im Zentrum des CSR-Prozesses "I schaug auf di, du schaugsch auf mi." steht eine regelmäßig durchgeführte CO2-Bilanzierung (Internationaler Standard).

Die daraus abgeleiteten betrieblichen als auch kompensierenden Ziele und Maßnahmen tragen dazu bei, betriebliche und touristische Risiken mittel-bis langfristig zu entschärfen, als verantwortungsvolles Unternehmen und Mitgestalter in der Region wahrgenommen zu werden und einen unmittelbaren, wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen.

Der eingeschlagene, strategische Nachhaltigkeitsprozess wurde und wird weiterhin schrittweise und nach Priorität im laufenden Kerngeschäft erfolgen und integriert werden, um unmittelbare Vorteile daraus zu erzielen: Saisonentzerrung, Marktanteile im Segment der CSR-affinen Reisenden, Wettbewerbs- und Know How-Vorteile durch neue Partnerschaften, Erhöhung der Wertschöpfung durch nachhaltige Innovation & USP am internationalen Reisemarkt.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
René Föger
Familien-Landhotel STERN
Unterstrass 253
6416 Obsteig
05264 8101
rene.foeger@hotelstern.at

Website

high-bike_testcenter_01_kl

High-Bike Testcenter Paznaun

Im Alpenurlaub das Traum-Motorrad testen Möglich ist das im Tiroler Paznaun mit seinem Hauptort Ischgl.

Im „High-Bike Testcenter Paznaun“ stehen Ihnen den ganzen Sommer über die neuesten und interessantesten Modelle von Aprilia, BMW, Ducati, KTM und Triumph für ganztägige Testfahrten zur Verfügung.

Zusätzlich erhält jeder Testfahrer leihweise einen speziellen Tagesrucksack, in dem er Kleinzeug sowie die Routenunterlagen verstauen kann; insgesamt gibt es detaillierte Informationen samt Streckenskizze für 14 unterschiedliche Tagestouren in Tirol, nach Bayern, Vorarlberg, Südtirol und in die Schweiz.

30 Pässe und tausende von Kurven locken die Fans der Alpen! Auf Anfrage bieten wir auch geführte Touren an!

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Christine Petter
Tourismusverband Paznaun - Ischgl
Dorfstr. 43
6561 Ischgl
050990 121
christine.petter@paznaun-ischgl.com

Website

Winterwandern auf der Höh`

Der im Herbst 2012 neu angelegte Winterwanderweg rund um`s Neunerköpfle entwickelt sich zur Oase des Abschgaltesn.

Auf dem ca. 1,5 km langen und ca. 2,20 m breiten bestens präparierten Wanderweg erleben die Besucher die einmalige Winterbergwelt aus nächster Nähe.

Auf dem Neunerköpfle können sich die Wanderer im größten Gipfelbuch der Alpen verewigen.

Das größte Gipfelbuch der Alpen ist drei Meter hoch und umfasst zwei Seiten von je 2,3 Metern Breite. Diese Einzigartigkeit ist auf dem Neunerköpfle im "wohl schönsten Hochtal Europas" zu bewundern.

Sie erfahren Allgemeines über die Entstehung der Gipfelbücher, Sie lesen die lustigsten Gipfelbuchsprüche, kreieren und dichten einen eigenen Spruch und verewigen sich dadurch.

Genießen Sie die einzigartige und fantastische Aussicht über das Tannheimer Tal und erleben Sie bei guter Fernsicht einen unvergesslichen Alpenblick, verbunden mit einem Glücksgefühl der inneren Ruhe und Gelassenheit.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
wolfgang moosbrugger
tannheimer bergbahnen
bergbahnweg 12
6675 tannheim
0664 100 17 16
w.moosbrugger@tannheimer-bergbahnen.at

Website

falgge

Sommerfrische in Innsbruck für Japan

Unmittelbar nach dem Fukushima-Gau im März 2011 wurde obiges Programm von Herrn Morass definiert und fand bei einem der größten japanischen Reiseveranstalter World Sea and Air Service (WAS) spontan Gefallen.

Das Thema Sommerfrische war für Japaner ganz neu. Es fußt auf Sommerlangzeitaufenthalte in einer Urlaubsdestination und bedeutet für eine gewisse Zeit leben wie ein Einheimischer, sich täglich zu organisieren und Programm zu machen abseits des sonst üblichen Gruppen-Reiseverhaltens asiatischer Touristen und weg vom heißen, hektischen japanischen Sommer.

Vom Start weg ein durchgehender Erfolg und im dritten Sommer 2013 mit Rekordbuchung von rd. 350 Personen ungebrochen beliebt mit Aufenthalten von 6, 14, 28 Tagen (Durchschnitt 14 Tage) in Ibk.

Programm erhielt Herbst 2012 den Grand Prix der JATA in den Kategorien Tour of the Year und Package-Innovation vom japanischen Verkehrsminister.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Masaki Morass
Japan Tyrol Coordination
Meinhardstr. 16/406
6020 Innsbruck
0512-565764
office@jtc.at

Website

Trans Dolomiti – Loipenwandern ohne Gepäck

Europas größtes Langlaufkarussel auf Skiern kennen lernen mit unseren organisierten Langlaufreisen!

Jeden Tag eine andere Strecke und Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft inklusive!

Ein im gesamten Alpenraum einmaliges Angebot gibt es für Langläufer im Grenzgebiet Österreich-Italien: „Transdolomiti“ ist der Titel des neuartigen Arrangements, das in fünf bis sieben Tagen die Hotspots im Loipennetz zwischen Osttirol und den Dolomiten in Südtirol verbindet.

Rund 150-200 Kilometer sind es vom Start bis zum Ziel. Am Ende der jeweiligen Tagesetappe wartet das Gepäck bereits auf dem Hotelzimmer.

Im Winter 2014 stehen eine 5-tägige Route und eine 7-tägige Tour zwischen Obertilliach in Osttirol und Cortina d´Ampezzo in Belluno zur Verfügung.

Das unbeschwerte Loipen-Wandern wurde gemeinsam mit Dolomiti Nordicski entwickelt, dem mit 1300 Kilometern größten Langlaufkarussell Europas.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Otto Trauner
Tourismusverband Osttirol
Europaplatz 1
9900 Lienz
050 212212
trauner@osttirol.com

Website

tvb_ntk_3laendersc_gold_sujet220x210_2013

3 Länder Summercard Gold

Nauders am Reschenpass setzt 3 Länder auf eine Karte.

Gäste der Region können grenzüberschreitende Vorteile nutzen.

Die Summercard ist die Eintrittskarte ins abwechslungsreiche Urlaubsvergnügen. Eine ganz neue regionale Adaptierung der beliebten Karte wird den Bedürfnissen von Gästen in Nauders noch besser entgegenkommen: Ab sofort wird die im wahrsten Sinne grenzenlose 3-Länder Summercard GOLD erhältlich sein.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Manuel Baldauf
TVB Tiroler Oberland I Nauders Tourismus
Dr. Tschiggfreystr. 66
6543 Nauders
0502254001
m.baldauf@nauders.com
www.nauders.com

Website

fita-trainingsanlage-ab-saison-2013

Jagdbogenparcours Pfunds

Um einen neue Zielgruppe anzusprechen - die Bogensportler, wurde in Pfunds eine 3-D-Jagdbogenanlage auf einem alpinen Gelände von ca. 5.5 Hektar errichtet.

Bogensport hat sich im deutschsprachigen Raum während der letzten Jahre sprunghaft entwickelt. Zur Ausübung des 3-D-Bogensports und des Felbogensports sind Bogensportanlagen entstanden.

Die Attraktivität der Bogensportanlage in Pfunds stellt die aussergewöhliche Naturkulisse dar, die nicht kopierbar - und vor allem für den deutschen Herkunftsmarkt( Anreiz zum Bogenschiessen "in die Berge" zu fahren) einmalig ist.

Die Anlage umfasst 28 3-D-Stationen und 14 Feldbogenstationen, sowie großzügig dimensionierte Übungsgelände für 3-D-Schützen und Feldbogenschützen.

Pfunds ist einer der wenigen Bogensportorte, die das Angebot auch touristisch betreiben. Der Tourismusverband ist Besitzer der Anlage.

Der neu gegründete Bogensportclub Pfunds betreut die Anlage.

www.bogensport-pfunds.at/facebook.com/BogensportPfunds

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Johannes Sarsteiner
TVB Tiroler Oberland
Stuben 40
6542 Pfunds
0676 849 225 100
j.sarsteiner@tiroler-oberland.at

Website

mg_9865

Höhenleistungszentrum Kühtai

Das Höhenleistungszentrum Kühtai gilt aufgrund seiner idealen Lage und Infrastruktur als Top-Trainings-Destination in Europa. Nur 35 Kilometer von der Olympiastadt Innsbruck entfernt, bietet es Sportlern optimale Voraussetzungen, um ihre Leistung zu verbessern.

Das Zentrum liegt auf einer Höhe von 2.020 Metern und verbindet die touristische Infrastruktur der Region mit hochmodernen Trainingsmöglichkeiten und qualitativ hochwertige Sportstätten. Optimale Temperaturen von bis zu maximal 25 Grad Celsius in Kombination mit der Höhe ermöglichen dabei große Trainingserfolge.

Kombiniert werden die Vorteile eines gezielten Trainings mit Übernachtungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Kategorien.

Kühtai konnte sich schon mehrfach als hervorragende Location für Höhentrainings und Leistungstrainings beweisen, zahlreiche Profi-Sportler nutzten bereits die optimalen Möglichkeiten zur Wettkampfvorbereitung.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Mag. Wolfgang Suitner
Höhenleistungszentrum Betriebs GmBH
Kühtai 42
6183 Kühtai
+43 (0)5239 / 5222
info@hoehentraining-kuehtai.com

Website

aqua-dome_spa-3000_nachtstimmung.2327181

SPA 3000

Der AQUA DOME ist das Thermenresort der Alpen mit einem 4 Sterne Superior Hotel, Therme Sauna und Fitness sowie dem Beauty & Spa Morgentau.

Mit dem neuen SPA 3000 auf zusätzlich über 2.000 m2 sind für den Gast perfekt inszenierte Räumlichkeiten geschaffen worden, die architektonisch einzigartig sind.

Die Fülle der Möglichkeiten von geführten Ritualen bis hin zu Self-Treatments in den verschiedenen Themenwelten (Kräuter, Mineralien, Moos, Feuer, Wasser) bringen innere Ruhe, Entspannung, Vitalität und Lebenslust.

Auch der gesundheitliche Aspekt bringt nachhaltig Verbesserungen für den Gast. Der SPA 3000 in seiner Einzigartigkeit mit den Längenfelder Badl'n, der Feuersauna, dem Kräuterpackungsbad, der Alpenkräutersauna, dem Mineralienbad, dem Private SPA zur Exklusivmiete und den diversen Ruhebereichen indoor und outdoor steht für Gesundheit, Wohlbefinden und Nachhaltigkeit.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Barbara Krabath
AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
Oberlängenfeld 140
6444 Längenfeld
05253 6400 7003
barbara.krabath@aqua-dome.at

Website

wildspitzbahn_pitztaler_gletscher_300dpi_danielzangerl

Wildspitzbahn & Café 3.440

Tirols neuer Höhepunkt. Komfortabel - Schnell - Außergewöhnlich - Aussichtsreich

Die höchste Seilbahn Österreichs bringt die Gäste mit komfortablen Doppelmayr-Gondeln mit Sitzheizung in knapp 6 Minuten auf den Hinteren Brunnenkogel auf 3.440m – den höchsten mit einer Seilbahn erreichbaren Punkt in Tirol.

Die neue Wildspitzbahn und das Café 3.440 bestechen durch ihre außergewöhnliche Architektur und einer atemberaubenden Aussicht von der Bergstation aus.

Denn das Café 3.440 bietet nicht nur höchsten Kaffeegenuss, sondern mit freischwebender Terrasse auch einen beindruckenden Blick auf die Gletscherwelt mit der 3.774 m hohen Wildspitze.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Hans Rubatscher
Pitztaler Gletscherbahn GmbH&CoKG
Mittelberg
6481 St. Leonhard
0541386288
pitztal@tirolgletscher.com

Website

waldklause-0044

Naturhotel Waldklause

Ende 2004 brachte die Familie Auer den Mut auf, einen Hotelbetrieb mit einem besonderen, alpinen und ökologischen Konzept zu errichten.

Im Hinblick auf die Vision der Familie des ersten „Designer Holz- & Naturhotels“ Österreichs wurden bewusst deutlich höhere Baukosten und notwendige Entwicklungsarbeiten im einstofflichen Holzbau in Kauf genommen.

Bei allen verwendeten Baumaterialien wurde besonders auf natürliche, regionale Rohstoffe geachtet. Auch in Küche und Spa-Bereich werden Großteils Produkte von lokalen Produzenten verwendet. D

as Hotel zeigt, dass es möglich ist, in einem stark saisonal geprägten Umfeld erfolgreich das ganze Jahr über zu wirtschaften und Preisdumping entgegenzuwirken.

Durch die Einführung dieses neuen, auf die regionale Wertschöpfung bauenden Beherbergungskonzeptes, nimmt das Naturhotel Waldklause eine Vorreiterrolle im Tourismus ein, für eine zeitgemäße, auf Ökologie und Nachhaltigkeit ausgerichtete, Unternehmensphilosophie.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Edmund & Irene Auer
Naturhotel Waldklause - Auer Gastronomie GmbH & CO KG
Unterlängenfeld 190
6444 Längenfeld
052535455
office@waldklause.at

Website

print_009

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Mit dem Zusammenschluss ihrer Skigebiete starten das Alpbachtal und die Wildschönau in eine gemeinsame Zukunft.

Seit Dezember 2012 bietet das neue Skigebiet mit dem glänzenden Namen „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ 145 Pistenkilometer, 47 Lifte und eine neue Verbindungspiste.

Durch die neu gewonnene Größe reiht sich das „Ski Juwel“ unter die Top Ten aller Tiroler Skigebiete ein und positioniert sich als starke Marke - mit doppeltem Angebot - neu.

Die Verbindung wurde durch eine moderne 8er Einseilumlaufbahn mit zwei Sektionen realisiert. Dabei wurde höchster Wert auf Komfort und Kundenfreundlichkeit gelegt.

Die zwei früheren Skigebiete konnten unterschiedlicher kaum sein und ergänzen sich wunderbar – der Gast bedankt sich dafür.

Für die internationale Vermarktung haben die beiden Bergbahnen sowie die Tourismusverbände Alpbachtal und Wildschönau eine Werbegemeinschaft gegründet. Mit einem gemeinsamen Budget werden die Märkte A, D, NL, GB, CZ und Polen bearbeitet.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Peter Hausberger & Ludwig Schäffer
Alpbacher & Wildschönauer Bergbahnen
Alpbach
6233 Alpbach
004367683521612
m.kofler@alpbachtal.at

Website

Bikepark Tirol

Der Bikepark Tirol ist ein Teilstück der Gesamtkonzeption Bikearena Stubai-Wipptal.

Im Sommer 2011 (Anlaufphase) wurde der erste Bikepark in Tirol in Steinach am Brenner eröffnet.

Mit der Lage an der A13 - Brenner Autobahn - entsprechend leicht erreichbar. Der Bikepark Tirol bietet zwei Downhillstrecken: Crazy Heart mit 3 km, 500 HM, Schwierigkeitsgrad: easy.

Red Devil mit 2,5 km und ebenfalls 500 HM, Schwierigkeitsgrad: medium. Weiters gibt es einen Slopestylebereich auf 600m2, wo Sprünge/Sprungtechniken geübt werden können.

Bereits im zweiten Sommer (2012) ist der Bikepark Tirol Mitglied der Gravity Card (Verbund von 11 Bikeparks im Mitteleuropäischen Umfeld). Durch den Event Brenner Downhill sowie wie weiteren Veranstaltungen (Camps, Kurse) konnte die gesamte Weltelite der Downhillszene bereits mehrmals in Steinach begrüsst werden - was sich auf nachweislich in der Nächtigungsstatistik bemerkbar machte.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Josef Gstraunthaler
Tourismusverband Wipptal
Rathaus
6150 Steinach am Brenner
+43.5272.6270
tourismus@wipptal.at

Website

kugelwald9.2322429

Bergerlebniswelt „Kugelwald am Glungezer“

Auf einer Seehöhe von 1560m befindet sich der „Kugelwald am Glungezer“, eine Bergerlebniswelt (7000 m² Fläche) mit spektakulären Holzkugelbahnen: Wie in einer Achterbahn rollen die Kugeln von Baum zu Baum.

Neben Sprungschanzen und Steilstücken sorgen ein Kugellift und viele Elemente zum Selbstgestalten für den Lauf der Zirbenkugeln.

Die Bahnen lassen sich ohne Fremdenergie betreiben und bespielen; der Bau der Anlage erforderte, von Arbeiten an den Stützbäumen abgesehen, keine Eingriffe in die Natur.

Der Kugelwald steht somit für Nachhaltigkeit, Regionalität und Natur. Da der Glungezer über einen der größten Zirbenbestände in ganz Europa verfügt, war die Entscheidung naheliegend, die Anlage komplett aus Zirbenholz zu fertigen.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Martin Friede
TVB Region Hall-Wattens
Wallpachgasse 5
6060 Hall in Tirol
+4369918606062
m.friede@hall-wattens.at

Website

Downloads:
langtext-neu


ntk-logo-2013-rgb

Neue Markenstrategie / neuer Markenauftritt

Mit einem neuen visuellen Außenauftritt präsentiert sich der Tourismusverband Tiroler Oberland ab 2013.

Der Verband tritt zukünftig in einer sogenannten 3-Marken-Strategie auf: Nauders, Tiroler Oberland und Kaunertal als drei starke Marken.

Die drei Teilregionen des bisherigen Verbandes TVB Tiroler Oberland setzen also künftig wieder auf den Charakter der jeweiligen Region – eine Ausrichtung, die vor allem der Markt verlangt! Kurz und prägnant gesagt: Jetzt steht wieder drauf was drin ist!

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Hans-Peter Engelhart
TVB Tiroler Oberland
Kirchplatz 48
6531 Ried i.O.
050225106
hp.engelhart@tiroler-oberland.com

Website

Downloads:
neue-markenstruktur


pitztal_interactive_world

Pitztal interactive World

Mit der ewigen Wiederkehr der gleichen Online-Information auf einer Ebene, ist der User von heute nicht dauerhaft zu begeistern.

Nur qualitativ hochwertiges und personalisiertes Infotainment gepaart mit einem einfachen Bedienungskonzept kann den Usern langfristig binden und zur Conversion führen.

Daher bieten wir dem zukünftigen oder wiederkehrenden Gast eine umfassende Bandbreite an Online-Recherchetools in Form eines Destination-Marketing-Tools.

Unser Projekt ist ein einzigartiges interaktives Service- und Verkaufstool. Das modulare Softwarepaket bietet eine für den Tourismusmarkt optimierte Kommunikationslösung.

Die eigene Softwareentwicklung erlaubt die Umsetzung von neuen und individuellen Medienkonzepten und eröffnet neue Wege der (Online-) Content Distribution.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Werner Hanselitsch
TVB Pitztal
Unterdorf 18
6473 Wenns
06601505800
hanselitsch@gmail.com

Website

Achensee zum Anfassen – Vermieter- & Mitarbeiterwoche

Mehr Wissen über den Achensee, die eigene Region selbst ERLEBEN & ANFASSEN, das ist das Ziel von „Achensee zum Anfassen“.

Um Vermietern & MitarbeiterInnen am Achensee die Chance zu geben die Region besser kennen zu lernen hat der Tourismusverband mit touristischen Leistungsträgern die Vermieter- & Mitarbeiterwoche ins Leben gerufen.

2011 fand zum ersten Mal ein Informationstag rund um den Achensee statt. Die Idee wurde in Folgejahren stets weiterentwickelt und hat sich nun als fixe „Woche“ im Mai herauskristallisiert.

Hier starten nun die Vermieter und MitarbeiterInnen als „ERKUNDER“ in die Region. Sie besuchen kostenlos die Highlights rund um den Achensee, erleben Ausflugsziele und tolle Geschichten rund um den Achensee.

Als erster Ansprechpartner bei unseren Gästen haben sie somit das perfekte Werkzeug in der Hand und können authentisch berichten, beraten oder auch erzählen.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Martin Tschoner
Achensee Tourismus
Im Rathaus 387
6215 Achenkirch
05246 5300
maria.wirtenberger@achensee.info

Website

fwt13_fieber_ddaher-9342

Freeride World Tour Fieberbrunn PillerseeTal

In wenigen Jahren vom Familientreffen in die Championsleague des Freeridens – beim Freeride World Tour Contest kämpft die internationale Elite um die kompromissloseste Falllinie vom Wildseeloder im Tiroler Freeride-Mekka Fieberbrunn.

Der „Big Mountain“ ist die wohl spektakulärste Disziplin, die der alpine Skisport zu bieten hat. Aufgrund seines Modus und der Bewertungskriterien gilt der Bewerb weltweit als Königsdisziplin des Geländeskifahrens.

Im quasi freien Fall nehmen die Rider die bis zu 70 Grad steilen Flanken des Wildseeloder in Angriff. Fixpunkte sind lediglich der Gipfel und das Ziel.

Bei freier Linienwahl versuchen die Freerider auf den weiten Powderfeldern, schmalen Rinnen und atemberaubenden Cliffs eine möglichst individuelle und kreative Linie zu zeigen.

Die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE (FWT) ist die bedeutendste Bigmountain-Freeski- und Snowboard-Tour der Welt, auf der sich die besten Freerider auf den anspruchsvollsten Hängen messen.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Bernhard Pletzenauer
Verein SNOWFEVER Fieberbrunn
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
0664/4606862
bernhard.pletzenauer@a1.net

Website

pirelli_13

POWER IS NOTHING WITHOUT CONTROL

Alles unter Kontrolle hatte die Agentur eventation bei der Präsentation des Pirelli Sottozero 3. Vom 4. bis 17. März 2013 präsentierte der italienische Reifenhersteller 550 Händlern aus ganz Europa den neuen Winterreifen.

Das Interalpen-Hotel, die Leutasch und das Kühtai waren die Schauplätze. Aufgrund der exzellenten Teststrecken konnte man sich gegen Top Destinationen wie St. Moritz durchsetzen und die Veranstaltung nach Tirol holen.

Die ersten Tage lief alles nach Plan: Perfektes Wetter, kalte Temperaturen, durchgefrorene Schneestrecken. Doch dann kam der Föhn und die Teststrecken schmolzen davon.

Ein Plan B musste her: In einer Nacht und Nebelaktion wurden die Tests in das 2000 m hoch gelegene Kühtai verlegt. Es war beeindruckend, wie rasch hier von allen Seiten geholfen wurde. Innerhalb von nur 4 Stunden waren neue Teststrecken präpariert worden, sodass der Event nahtlos fortgeführt werden konnte und der Event für Pirelli zu einem riesen Erfolg wurde.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Peter Taschler
eventation taschler GmbH
Dörrstraße 51
6020 Innsbruck
+43 512 305077-20
p.taschler@eventation.at

Website

busfahrt_titel_jan_2012

Alpenländischer Musikherbst

Der Alpenländische Musikherbst wurde als Event zur Belebung der Nachsaison in der Region Wilder Kaiser/Kitzbühler Alpen 1993 kreiert.

Die Idee ist, das Thema volkstümlich Musik zu einem Urlaubsthema zu verpacken und die Akteure in dem Umfeld auftreten zu lassen, von dem die Lieder handeln.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
winkler hannes
Travel Partner Reisen GmbH
Austrasse 2a
6352 Ellmau
0503636
hannes.winkler@travel-partner.com

Website

he-pitztal-trail-running-8290-als-smartobjekt-1

Pitztal Gletscher Trail Maniak

Das Pitztal erweitert im Sinne der Eventserie “Tirols höchster Bergsommer” seine Angebotspalette für Ausdauersportler um ein Trail-Running Event „auf höchstem Niveau“: den ersten Gletscher-TRAIL-MANIAK.

In vier verschiedenen Sportbewerben (95km Ultra-Trail, 42km Trail Running-Marathon, 15km Schnupper-Trail und Kinder-Trail) wird die einzigartige Landschaft rund um den höchsten Gletscher Tirols, die Wildspitze und den Rifflsee zu einer sportlichen Kulisse , die europäische Trail Runner aus jeder Leistungsstufe ansprechen.

Detailbeschreibung



Projektinhaber:
Mario Schönherr
TRAIL-MANIAK Sport, Tourismus, Consulting KG
Sponheimerstraße 7/2
9020 Klagenfurt am Wörthersee
0043 (0)676/3032355
ms@trail-maniak.com

Website