Infofolder für Betriebe

Tirol Werbung » Service » Für Betriebe » Mobilitätsinitiativen »

Mobilitätscoaching für TVBs und Betriebe

Tiroler Tourismusverbände können im Rahmen des Projektes „Tirol auf Schiene“ ein „Mobilitätscoaching“ buchen

Zuerst werden von einem Team, bestehend aus Mobilitätscoach, Tirol Werbung, ÖBB, VVT und dem TVB, sämtliche Informationen zur Anreise, zur letzten Meile und zur Mobilität vor Ort erhoben und zusammengestellt. Im Anschluss werden Beherbergungsbetriebe sensibilisiert und zur Kommunikation der autofreien Angebote motiviert. In persönlichen Gesprächen oder kleinen Workshops erhalten die Betriebe so Argumente und Hilfsmittel, die sie auf ihren Webseiten oder in ihren Angeboten verwenden können. Im Anschluss werden die Ergebnisse evaluiert und in einem Abschlussgespräch kommen wieder alle – TVB, Tirol Werbung, ÖBB und VVT - zusammen, um die Ergebnisse zu reflektieren und weitere Ideen und Vorschläge umzusetzen.

Die Vermietercoaches, die beim Mobilitätscoaching dabei sind, sollen so gestärkt werden, dass sie das Thema im Anschluss weiter in ihre Beratungen aufnehmen können. Sie werden in Folge unterstützt durch einen Newsletter, der sie zweimal im Jahr über Neuigkeiten im Bereich der Mobilität informiert sowie durch Veranstaltungen der Tirol Werbung, die speziell das Thema Mobilität und neueste Trends und Entwicklungen aufgreifen.

Webseiten der TVBs als wichtige Informationsquelle

Gut aufbereitete Informationen zur Anreise in die Region sowie zur Mobilität in der Region sind ein wichtiger Baustein in der Kommunikation. Als erste Info für Gäste, die sich für einen Urlaub in der Region entscheiden, aber auch als Hilfestellung für die Gastgeber. Idealerweise müssen die Betriebe die Themen nur anteasern und können dann auf die Seiten des TVBs verlinken. So ist garantiert, dass die zur Verfügung gestellten Fahrpläne und Materialien immer auf dem aktuellen Stand sind.

Auf der Website eines Betriebes sollten idealerweise jeweils unter einem separaten Menüpunkt Informationen zu allen Anreisearten – mit Bahn, Bus, Flugzeug und PKW – zu finden sein. Damit der Gast auch weiß, wie er vom Flughafen, nächsten Fernverkehrsbahnhof oder der Bushaltestelle zur Unterkunft kommt, ist ein Hinweis zu Shuttlebussen oder Mietwagen ebenfalls sehr hilfreich.

Auf dem Urlaubsportal der Tirol Werbung findet sich eine hilfreiche Übersicht, die zur Orientierung dienen kann (Verlinkung gerne, bitte die Texte nicht 1:1 kopieren).

Zum Urlaubsportal

Kontakt

Mobilitätscoaching Tirol auf Schiene
Brigitte Hainzer

+43 676 724 59 50brigitte@hainzer.com