Tirol Werbung / Ramon Haindl

Es geht bergauf...


Neue Kampagne der Tirol Werbung setzt auf Aufbruchstimmung


Geschlossene Grenzen, Reisebeschränkungen, teilweise unklare Rahmenbedingungen – die aktuellen Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie sind für den Tiroler Tourismus vielfältig. „Wir sind mit unserer Kommunikation aber auf die verschiedenen Möglichkeiten vorbereitet“, macht Tirol Werbung-Geschäftsführer Florian Phleps deutlich. Für den Sommerstart konzentrieren sich vorerst alle Maßnahmen auf österreichische Gäste. „Wir können allerdings auch in den wichtigsten Kernmärkten sofort starten, sollte es etwa zwischen Deutschland und Österreich zur Grenzöffnung und Reisefreiheit kommen“, so Phleps.

Berge und Natur im Mittelpunkt
Im Mittelpunkt der Kommunikation steht die Botschaft „Es geht Bergauf.“, die Aufbruchstimmung vermittelt. Dabei werden zwei zentrale Stärken Tirols, die Berge und die Natur, in den Fokus gerückt. Schon bisher dominierten diese Themen die Urlaubsmotive der Tiroler Sommergäste. „Die aktuelle Situation verstärkt diesen Trend weiter“, ist Phleps überzeugt. Darüber hinaus würden diese Motive ideale Anknüpfungspunkte für Angebote und Aktivitäten wie Wandern oder Mountainbiken bieten. Die Kampagne wird vor allem über die sozialen Medien punktgenau an interessierte Zielgruppen ausgespielt.

„Besonders wichtig ist uns, dass sich die Tourismusverbände und Betriebe der Kampagne anschließen können“, erläutert Phleps. Die Tirol Werbung stellt den Partnern dafür unter anderem Text- und Gestaltungsvorlagen zur Verfügung. Zudem sind über die Webseiten der Tirol Werbung konkrete Angebote und Produkte aus den Tiroler Regionen verfügbar.
„Mit dieser Kampagne wird uns gemeinsam ein guter Neustart der touristischen Kommunikation gelingen“, ist Hans Entner überzeugt. Der Vorstand der Tiroler Tourismusverbände setzt dabei auf eine möglichst breite Kooperation in der Branche: „Wir wollen durch ein koordiniertes Vorgehen eine möglichst große Wirkung erzielen.“

Zudem startet die Tirol Werbung zusammen mit Tiroler Regionen wieder die sogenannte Wetteroffensive (WOT) – vorerst ebenfalls auf Österreich beschränkt. Dabei werden zum Wetter passende Freizeitaktivitäten via TV und digitale Formate gezeigt. Zuletzt erreichte die WOT jährlich mehr als 400 Millionen Kontakte in Europa.

Kooperation mit Österreich Werbung
Die Tirol Werbung kooperiert in ihrer Kommunikation nicht nur mit touristischen Partnern im Bundesland, sondern auch auf nationaler Ebene. Eine gemeinsame Kampagne von Österreich Werbung und den Tourismusorganisationen der Bundesländer zusammen mit den Hauptstädten soll die heimische Bevölkerung von den Urlaubsmöglichkeiten vor der Haustür begeistern. „Auf Dich wartet ein guter Sommer. Entdecke Dein eigenes Land“, lautet die Botschaft, die von Anfang Juni bis Ende Juli Lust auf Urlaub im eigenen Land macht. „Dieser Schulterschluss bedeutet die bislang größte und intensivste Zusammenarbeit der österreichischen Tourismusorganisationen“, hält Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, fest.

Information und Emotion
Mit den neuen Kampagnen startet die Tirol Werbung die nächste Kommunikationsphase nach dem vorzeitigen Ende der Wintersaison Mitte März, mit dem auch sämtliche Marketingaktivitäten heruntergefahren worden waren. Die Kommunikation ist seither zwar intensiv weitergelaufen – allerdings abseits werblicher Botschaften. In der Akutphase versorgte die Tirol Werbung Einheimische, Gäste und Branche mit aktuellen und objektiven Informationen. Alleine auf der Webseite tirol.at führte das zu zwei Millionen Zugriffen. In der noch laufenden zweiten Phase stehen unter dem Hashtag #mitAbstandnah emotionale Botschaften im Vordergrund, um mit Einheimischen und Gästen verbunden zu bleiben. Ein Höhepunkt war dabei das Lied „I möcht mi nur bedanken“ von Manu Stix, das die Tirol Werbung gemeinsam mit 18 Tiroler KünstlerInnen produzierte und über Facebook, Youtube & Co. verbreitete. Dieses Musikstück erreichte rund eine Million Menschen.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.