falgge

Sommerfrische in Innsbruck für Japan




Sommerfrische in Innsbruck für Japan


Kurztext:

Unmittelbar nach dem Fukushima-Gau im März 2011 wurde obiges Programm von Herrn Morass definiert und fand bei einem der größten japanischen Reiseveranstalter World Sea and Air Service (WAS) spontan Gefallen.
Das Thema Sommerfrische war für Japaner ganz neu. Es fußt auf Sommerlangzeitaufenthalte in einer Urlaubsdestination und bedeutet für eine gewisse Zeit leben wie ein Einheimischer, sich täglich zu organisieren und Programm zu machen abseits des sonst üblichen Gruppen-Reiseverhaltens asiatischer Touristen und weg vom heißen, hektischen japanischen Sommer.
Vom Start weg ein durchgehender Erfolg und im dritten Sommer 2013 mit Rekordbuchung von rd. 350 Personen ungebrochen beliebt mit Aufenthalten von 6, 14, 28 Tagen (Durchschnitt 14 Tage) in Ibk.
Programm erhielt Herbst 2012 den Grand Prix der JATA in den Kategorien Tour of the Year und Package-Innovation vom japanischen Verkehrsminister.

Projektinhaber:
Masaki Morass
Japan Tyrol Coordination
Meinhardstr. 16/406
6020 Innsbruck
0512-565764
office@jtc.at

Enreicher:
Friedrich Kraft
Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
6020 Innsbruck
0512-59850-120
f.kraft@innsbruck.info