iceq_sunset_byrudiwyhlidal-9239

ice Q




ice Q


Kurztext:

ice Q Sölden.
Das im Dezember 2013 eröffnete Gourmetrestaurant ice Q – auf 3.048 m Seehöhe am Gipfel des Gaislachkogls in Sölden gelegen – ist wohl eines der spektakulärsten Bauwerke im Alpenraum.
Die Glasfassade eröffnet neue Perspektiven auf die Ötztaler Bergwelt, macht das Gebäude leicht und transparent und verwandelt den Gaislachkogl gemeinsam mit der Bergstation der 3-S-Bahn in den architektonisch wohl beeindruckendsten Skigipfel in Österreich.
Entworfen wurde das hochmoderne 4,5 Millionen Euro teure Restaurant, welches auf einem hydraulisch beweglichen High-Tech Fundament steht, vom Innsbrucker Architekturbüro Johann Obermoser.
Das rundum verglaste Gebäude besteht aus vier übereinander gelagerten und verschobenen Ebenen und beeindruckt mit seinen klaren, geradlinigen Formen.
Beim Entwurf der nun realisierten gläsernen Gebäudeskulptur orientierte sich Johann Obermoser an gestapelten Eisblöcken – aus dieser Idee entwickelte sich die gläserne Hülle des Bauwerks.

Projektinhaber:
Jakob Falkner
Ötztaler Gletscherbahn GmbH & Co KG
Dorfstraße 115
6450 Sölden
052542260
michael.waschl@central-soelden.at

Enreicher:
Michael Waschl
Skiliftgesellschaft Sölden Hochsölden Ges.m.b.H
Auweg 3
6450 Sölden
06643436240
michael.waschl@central-soelden.at
www.soelden.com