Basierend auf dem 1931 gedrehten Ski-Film von Arnold Fanck, der den Aufschwung des Skilaufs mitbegründet hat, wurde ein Skirennen konzipiert, das am Ende der Wintersaison für mehr als 500 Startet mittlerweile zur Kultveranstaltung wurde. Zum ersten Mal fand diese Veranstaltung 1998 statt. Bei bewusst schwierigsten Bedingungen raubt bereits der Massenstart auf der Valluga sowohl den Teilnehmern, als auch den tausenden Zusehern, die diesen über eine LED-Wand live mit verfolgen, den Atem. Es folgen ein kraftraubender Anstieg und 9 Kilometer rasante Abfahrt im abendlichen Frühjahrschnee, bevor kurz vor dem Ziel noch ein unüberwindlich scheinendes Hindernis auf die Athleten wartet.

Der Weiße Rausch




Der Weiße Rausch


Kurztext:

Basierend auf dem 1931 gedrehten Ski-Film von Arnold Fanck, der den Aufschwung des Skilaufs mitbegründet hat, wurde ein Skirennen konzipiert, das am Ende der Wintersaison für mehr als 500 Startet mittlerweile zur Kultveranstaltung wurde. Zum ersten Mal fand diese Veranstaltung 1998 statt. Bei bewusst schwierigsten Bedingungen raubt bereits der Massenstart auf der Valluga sowohl den Teilnehmern, als auch den tausenden Zusehern, die diesen über eine LED-Wand live mit verfolgen, den Atem. Es folgen ein kraftraubender Anstieg und 9 Kilometer rasante Abfahrt im abendlichen Frühjahrschnee, bevor kurz vor dem Ziel noch ein unüberwindlich scheinendes Hindernis auf die Athleten wartet.

Projektinhaber:
Martin Ebster
Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Dorfstrasse 8
6580 St. Anton am Arlberg
+43 5446 2269 11
martin.ebster@st-anton.at

Enreicher:
Martin Ebster
Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Dorfstrasse 8
6580 St. Anton am Arlberg
+43 5446 2269 11
martin.ebster@st-anton.at

Downloads:

Website