© Tirol Werbung / Bernhard Aichner

Wenn die Gäste auf Tirol fliegen


Das Flugzeug ist das zweitwichtigste Verkehrsmittel für die Anreise der Tirol-Urlauber. Im Sommer reisen fünf Prozent und im Winter neun Prozent über den Luftweg an. Die Flughäfen Innsbruck und München bilden zwei wichtige Drehscheiben dafür.

Mittlerweile sind es rund eine Million Passagiere pro Jahr, die den Flughafen in Innsbruck nützen. Verantwortlich dafür sind einerseits regelmäßige Linienverbindungen in wichtige europäische Städte und Hubs wie Wien, Amsterdam Frankfurt und London. Darüber hinaus gibt es auch ein umfangreiches Charterangebot. Dementsprechend wichtig sind diese Verbindungen für den touristischen Incoming-Verkehr. Insbesondere das Kongressland Tirol wäre ohne den Flughafen Innsbruck nicht denkbar.

Die Tirol Werbung hat gemeinsam mit dem Flughafen Innsbruck und Innsbruck Tourismus im Jahr 2005 die „Fluglinien-Kooperationen“ initiiert. Deren Ziel ist die ganzjährige Linienfluganbindung des Flughafens Innsbruck an wichtige touristische Herkunftsländer. Im Jahr 2015 konnten durch diese Kooperationen mit den Fluglinien Easy Jet, Transavia und Air Berlin rund 120.000 zusätzliche Passagiere am Flughafen Innsbruck begrüßt werden.

Auch mit dem Flughafen München, der vor allem für die internationale Anbindung wichtig ist, gibt es eine enge Beziehung. Unter dem Titel „Bavaria-Salzburg-Tirol, Jewels of Romantic Europe“ tritt die Tirol Werbung gemeinsam mit dem Flughafen München und weiteren Partnern in Ländern wie Indien oder den USA auf.

Mehr zu den Flughäfen in und um Tirol finden sie unter folgenden Links

Flughafen Innsbruck, www.innsbruck-airport.com, Flugplan
Flughafen Salzburg, www.salzburg-airport.com, Flugplan
Flughafen München, www.munich-airport.de, Flugplan
Flughafen Memmingen, www.allgaeu-airport.de, Flugplan
Flughafen Friedrichshafen, www.bodensee-airport.eu, Flugplan
Flughafen Zürich, www.flughafen-zuerich.ch, Flugplan